Gewässer Tipp #1

Das Albulatal bietet eine Vielzahl von Fliessgewässern welche von den Seitentälern wie dem Val Tuors oder dem Val Tisch in den Bach Albula einmünden. Die Ava da Ravis-ch läuft mit der Ava da Tours zusammen. Beide Bäche finden sich in einer wunderbaren Gebirgslandschaft wieder, welche jeden Fischereiausflug auch landschaftlich zu einem Highlight machen.
Je nach Jahreszeit führen die Bäche klares oder auch türkises Wasser von der Schneeschmelze mit sich. Die heimischen Bachforellen lassen sich gerne mit Goldkopf-Nymphen zu einem Biss verleiten. Dabei ist die Wassergeschwindigkeit bei der Köderwahl entscheidend. Bob’s Flies bietet mit seinen umfassenden Nymphen-Sets eine erlesene Auswahl für jede Wassertiefe und -geschwindigkeit.
Für das optimale Fangerlebnis empfiehlt sich die Verwendung einer eher feinen Fliegenrute um das tänzeln der Nymphe entlang des meist felsigen Untergrunds bestmöglich in der Rutenspitze zu spüren.
Hier zur detaillierte Gewässerkarte des Kantons Graubünden

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft